Concordia – Reihe Monographien

Die regelmäßig im Verlag Mainz erscheinende Concordia Reihe Monographien (CRM) umfasst wissenschaftliche Abhandlungen zu ausgewählten Themen der praktischen und theoretischen Philosophie. Als Herausgeber fungiert seit vielen Jahren der international renommierte lateinamerikanische Philosoph und Professor für interkulturelle Philosophie Raúl Fornet-Betancourt.

Christian Tauchner

25,00 

Gunter Prüller-Jagenteufel

25,00 

Juan Alfredo Blanco Galvez

25,00 

Gunter Prüller-Jagenteufel

25,00 

Raúl Fornet-Betancourt

20,00 

Leopoldo Zea

16,40 

Raúl Fornet-Betancourt

25,00 

Raúl Fornet-Betancourt

16,40 

CRM – Concordia Reihe Monographien im Verlag Mainz

Die Concordia Reihe Monographien widmet sich den theoretischen und praktischen Implikationen der Philosophie und behandelt in diesem Zusammenhang unter anderem Aspekte wie die Legitimationsmechanismen von Gewalt, Interkulturalität und Menschlichkeit sowie das Thema der Zivilisationskrise. Weitere Themen in den einzelnen Beiträgen sind beispielsweise:
  • Interkulturalität und Religion
  • Land und Ernährungssouveränität
  • Befreiungstheologie
  • Kulturen der Philosophie
Ein Schwerpunkt liegt hierbei auch auf Geschichte und Kultur der Karibik und den aktuellen interkulturellen Dialog in Lateinamerika. Zu den Autoren, die in der Concordia Reihe Monographien publizieren, zählen neben dem Herausgeber Raúl Fornet-Betancourt auch viele andere deutsche und lateinamerikanische Philosophen. Einige der CRM-Bände sind auch auf Spanisch erschienen.