Institut für Kunststoffverarbeitung

Das Institut für Kunststoffverarbeitung der RWTH Aachen gehört weltweit zu den größten Forschungseinrichtungen auf diesem Gebiet und wurde bereits Anfang der 1950er Jahre gegründet. In der Reihe IKV – Berichte aus der Kunststoffverarbeitung des Instituts erscheinen regelmäßig Dissertationen zu Fragestellungen, die sich bei der Verarbeitung verschiedener Kunststoffe ergeben.


IKV – Berichte aus der Kunststoffverarbeitung im Verlag Mainz

De Reihe IKV umfasst insbesondere Dissertationen, die am Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen verfasst und eingereicht worden sind. Die behandelten Themen lassen sich dabei den vier am Institut vertretenen Fachabteilungen zuordnen:
  • Spritzgießen
  • Formteilauslegung und Werkstofftechnik
  • Faserverstärkte Kunststoffe und Polyurethane
  • Extrusion und Kautschuktechnologie
Die in der IKV-Reihe publizierten Dissertationen beschäftigen sich beispielsweise mit Schlauchfolienextrusion, Hohlkörpern, Rissbildung in Kunststoffen oder verschiedenen Spritzgießverfahren. Bis 2017 sind hier weit mehr als 250 Bände erschienen.